Globalisierung auf dem Prüfstand?!

Durch die Covid-19 Pandemie werden Lieferketten weltweit unter Druck gesetzt. Die Nachfrage sinkt oder steigt exponentiell, Unternehmen ordern mehr Waren oder stornieren Bestellungen, Lieferanten leiden unter Verzögerungen. Schlimmsten Falls droht sogar Konkurs.

Auch Produktionsstätten stehen vor großen Herausforderungen: geringe Prognose- und Planungsgenauigkeiten, begrenzte Verfügbarkeiten von Arbeitskräften und Einschränkungen bei Lieferanten.

Welche Alternativen habe ich für ausgefallene oder verzögerte Lieferanten?

Zielgruppen

Mittelständler, Handwerker, Führungskräfte, Einkäufer, interessierte Personen

Themen und Zeiten

  • 9:00 Uhr
    Technikcheck
  • 9:30 Uhr
    Corona-Pandemie - Paradebeispiel in Sachen Supply-Chain-Management
    REFA Sachsen-Anhalt e.V.
  • 9:45 Uhr
    Die Supply-Chain: Risiken erkennen und sicher damit umgehen
    RHS Consult
  • 10:00 Uhr
    Automatisiert ausschreiben und verhandeln
    mysupply / Hamburg
  • 10:15 Uhr
    Das neue Lieferkettengesetz
    Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung LSA
  • 10:30 Uhr
    Lieferantenmarkt Osteuropa - Welche Chancen biete die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) Artel.Pro
  • 10:45 Uhr
    Best practice Beispiele, offene Diskussion
    Unternehmen Sachsen Anhalts
  • 11:15 Uhr
    Kontaktstelle Lieferkette IHK
    IHK Magdeburg / Deutsch-Tschechische AHK
  • 11:30 Uhr
    Exportinitiative Russland
    Handels- und Industriekammer der Russ. Föderation in Deutschland
  • 11:45 Uhr
    Instrumente und Angebote zur Unterstützung bei der Lieferantensuche
    Artel.Pro
  • 12:00 Uhr bis 13:30
    Zeit um Kontakte zu knüpfen, Kooperationen, Einzelgespräche, Erfahrungsaustausch

Bei Anmeldungen mehrerer Mitarbeiter eines Unternehmens gewähren wir einen Rabatt. Alle Preise zzgl. MwSt. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.