Stress, einer der am häufigsten genutzten Begriffe zur Charakterisierung unseres Alltags. Aber was beschreibt das Wort?

Stress steht für die natürliche Reaktion unseres Körpers auf eine Herausforderung, wird durch innere und äußere Reize hervorgerufen und soll bewirken, dass wir zur Höchstform auflaufen. Gerät der Körper aber in einen dauerhaften Alarmzustand – können die Folgen bis hin zu ernsthaften organischen Erkrankungen und zum Burnout reichen.

Sitzen auch Sie in der Stressfalle? Oder fühlen Sie sich gefährdet und wollen es nicht bis zum Burnout kommen lassen?

Zielgruppe

Geschäftsführer, leitende und untere Führungsebene in Unternehmen sowie in Verwaltungen

Ziele

Sie erkennen Fehlbelastungen bei sich und Ihren Mitarbeitern und können gezielte Maßnahmen einleiten.

Inhalt

  • Positiver und negativer Stress – stressverschärfende Denkmuster
  • Selbstschutz – wie helfe ich mir selbst?
    • Stress erkennen
    • Stress umgehen, akzeptieren und abbauen – Resilienztraining
    • Momentmeditation
      • Zusammenhang Körper und Geist – Stress verstehen
      • Progressive Muskelrelaxation – Entspannungsmethoden für den Arbeitsalltag
      • Autogenes Training – eine Einführung
    • Gesund führen, aber wie?
      • Stressauslöser beim Mitarbeiter
      • Rechtzeitiges erkennen von Fehlbelastungen und Handlungsmöglichkeiten
      • Betriebl. Gesundheitsmanagement und Gesunde Führung – Schnittmengen
      • Psychische Gefährdungsbeurteilung nach §5 ArbSchG - Schnittmengen

Organisatorisches

  • Die Veranstaltung findet in der Zeit von 9:00 - 16:00 Uhr statt.
  • Anmeldungen sind bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.
  • Die genannten Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.

weitersagen